Allgemeines

 

Von der Abteilung Sprache werden fast alle vorschulischen Einrichtungen und die meisten Grundschulen beraten und deren SchülerInnen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Sprache integrativ betreut.

In Flensburg bestand seit 1951 eine Sprachheilgrundschule. Seit dem Schuljahr 2003/2004 gehört sie zum Förderzentrum Paulus-Paulsen-Schule.

Die Sprachtherapeutische Arbeit umfasst folgende Aufgabenfelder:

 

 

Um die Fähigkeiten im Bereich der Wahrnehmung und Motorik zu entwickeln, konzentriert sich die Förderung vor allem auf diese Bereiche:

 

ü Übungen zur phonologischen Bewusstheit

ü Steigerung der Eigenwahrnehmung

ü Orientierung im Raum

ü Verbesserung der taktilen Sensibilität

ü Stärkung der optischen Differenzierungsfähigkeit

 

Diese Maßnahmen werden zusätzlich durch gezielte Psychomotorik-Angebote unterstützt.

 

Die Lehrkräfte der Abteilung Sprache arbeiten in den Bereichen

 

1.     Prävention und Integration in den Grundschulen

2.     Prävention im vorschulischen Bereich

3.     Beratung in weiterführenden Schulen

4.     Fortbildung für Lehrkräfte und ErzieherInnen